USI

Für den Doktortitel in Medizin eine kostenfreie Schule (die sehr gut funktioniert...)

Maximale Flexibilität nach dem Vorbild der ETH und der Universität Bern. Bisher wurden 65 Studenten aufgenommen. Viele von ihnen haben am „BioMed PhD Day“ teilgenommen, der in den vergangenen Wochen am Campus Est in Lugano organisiert wurde

Gianfranco Pesce (links), klinischer Leiter des Zentrums für Neuroonkologie der italienischen Schweiz, mit Stefano Leva, leitender Strahlentherapietechniker am Krankenhaus San Giovanni in Bellinzona (Foto von Loreta Daulte)
EOC

Jagd nach den fortschrittlichsten Strategien gegen onkologische Erkrankungen des Gehirns

Immuntherapie, innovative Medikamente, „chirurgische“ Strahlentherapie: Der schwere Kampf gegen Hirntumore wird um neue Werkzeuge bereichert. Es spricht Gianfranco Pesce (Zentrum für Neuroonkologie der italienischen Schweiz)

Nicolò Pernigoni, Mitbegründer von AliperTherapeutics (Foto von Eugenio Celesti)
Innovative Projekte

AliperTherapeutics ist das Gewinner-Start-up des Boldbrain-Wettbewerbs 2022: Es wird Medikamente gegen Krebs entwickeln

Stark besuchte Preisverleihung im Kongresszentrum von Lugano, organisiert von der Stiftung Fondazione Agire. Nach einer langen und strengen Auswahl blieben 10 Konkurrenten im Rennen (die Kandidaten waren zu Beginn 128)

Stiftung „Fondazione Sasso Corbaro“

Mehr Empathie und Einbeziehung: eine Studie aus Bellinzona über „Gewalt in der Geburtshilfe“

Eine Initiative in Zusammenarbeit mit der George Washington University (USA). Die Forschenden werden das Thema Schwangerschaft ganzheitlich betrachten, um Klischees zu überwinden und die tatsächlichen Bedürfnisse der Mütter zu ermitteln

Forscher an der Arbeit im Gebäude, in dem in Bellinzona Bios+ untergebracht ist (Foto von Loreta Daulte)
Swiss Innovation Park

Biowissenschaften: Neue Fortschritte für das Zentrum, das die Innovation „vorantreiben“ soll

In diesen Wochen wird an der Gründung der Rechtskörperschaft gearbeitet, die das neue „Kompetenzzentrum für Life Sciences“ im Innovationspark leiten soll. Die gute Entwicklung des Sektors wurde bestätigt

Alberto Ortona, Leiter des Labors für hybride Werkstoffe des Departements für innovative Technologien der SUPSI
materialien und technologien

Hochleistungskeramik zur Erzeugung nachhaltiger Energie (aber auch zur Herstellung von Uhren und Raumfahrzeugen...)

Interview mit Alberto Ortona, Leiter des Labors für hybride Werkstoffe der SUPSI, das zu den modernsten in der Schweiz zählt. Diese spezielle Keramik zeichnet sich durch eine aussergewöhnliche Leistung und eine sehr hohe Festigkeit aus

Foto Shutterstock
MEDICAL HUMANITIES

Sexualität in Pflegeeinrichtungen: Ein selbst für Forschende nurschwer zu überwindendes Tabu

Dieses Thema wird erst seit kurzem in politischen und wissenschaftlichen Debatten erörtert. Die achte Jahreskonferenz der Stiftung Fondazione Sasso Corbaro in Bellinzona hat den Schleier eines Themas mit starker Auswirkung auf die Gesundheit gehoben.

Pflegekräfte im Ospedale Civico in Lugano (Foto: Loreta Daulte)
KLINISCHE STUDIEN

Komplexe Versorgung, bessere Betreuung: Ausbau der Pflegeforschung am EOC

Die Zahl der jährlichen Publikationen ist seit 2018 von 67 auf 133 gestiegen. Die Forschungsergebnisse wurden am Tag der Innovation und Forschung in der Pflege präsentiert, anlässlich dessen auf dem Campus Est in Lugano knapp 200 Fachleute zusammenkamen

Fortschrittliche Techniken

Biologie? Eine Frage der Physik, Mathematik und künstlichen Intelligenz...

Interview mit Andrea Cavalli, Gruppenleiter am IRB in Bellinzona. Innovative Systeme ermöglichen es, selbst kleinste Veränderungen in der Proteinstruktur zu identifizieren, die zu Tumoren und anderen Krankheiten führen können

Grosse Glasfronten im Inneren der Produktionsstätte cosmos (Foto: Eugenio Celesti)
Pian Scairolo

„cosmos“, das innovative
und nachhaltige Werk, das
auf Schönheit setzt, ist startbereit

Eröffnung der grössten Produktionsstätte des Pharmakonzerns IBSA im CorPharma-Quartier. Hightech-Ausstattung und besonderes Augenmerk auf die Verringerung der Umweltauswirkungen

Das Hauptgebäude der ETH Zürich (Foto Shutterstock)
Fakultät für Biomedizinische Wissenschaften

Tessin-Zürich: verstärkte wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen der USI und der ETHZ

Mögliche Einrichtung einer gemeinsamen Doktoratsschule mit „MD/PhD Joint Degree“-Programmen: eine innovative Verknüpfung der normalen medizinischen Ausbildung mit der gleichzeitigen Aufnahme einer Forschungstätigkeit